Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
fernseherkaputt
'Who wants to fuck my girlfriend?' ist eine feige, projektive Art von Satire, der jegliche Haltung fehlt. Gelacht wird über die Anti-Identifikationsfigur Uwe Wöllner und - zumindest am Beginn der Sendung sowie in der lustig gemeinten Vorab-Online-Kommunikation der Sendungsverantwortlichen - über die "aufgebrachte[n] Feministinnen". Meinen Humor-Geschmack trifft das nicht. Den würden Mediensatiren treffen, die ihr Publikum nicht in der Gewissheit zurücklassen, dass es über Sexismus und andere *ismen erhaben sei; gemacht von Menschen, die sich in Interviews selbstreflexiver und weniger selbstherrlich als Christian Ulmen äußern.
http://fernseherkaputt.blogspot.com/2013/02/eine-wirklich-gute-sexismus-satire-ist.html
Reposted bykackscheisse kackscheisse

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl